Christopherus-Schule
Christopherus-Schule

Innere Differenzierung

Grundlage

 

unserer individuellen Förderung sind die kleinen Förderpläne, die unter jeder Lernzielkontrolle in den Bereichen Mathematik und Deutsch eingefügt sind. Gleichzeitig haben die Eltern auf diese Weise eine kontinuierliche Rückmeldung über den Leistungsstand und die schulische Entwicklung ihrer Kinder über das gesamte Schuljahr hinweg und können auch zu Hause kleine Lücken aufarbeiten.

 

Beispiel für einen kleinen Förderplan:

 

Förderplan 3.5

Gewichte, 10er-Einmaleins und halbschriftliches Multiplizieren

Aufgabe

Das kannst Du schon!

Hier bist Du noch unsicher.

Das musst Du noch üben!

0. Kopfrechnen

 

 

 

1. Ordnen von Gewichtsangaben

 

 

 

2. Zahlenrätsel lösen

 

 

 

3. 10er-Einmaleins

 

 

 

4. Halbschriftliches Multiplizieren

 

 

 

5. Rechnen mit Gewichten - Waage

 

 

 

6. Rechnen mit Gewichten

 

 

 

7. Sachaufg. in mehreren Schritten lösen

 

 

 

8. Rechnen mit Hilfe einer Rechentabelle

 

 

 

9. Lösen einer Knobelaufgabe

 

 

 

 

 

____________________________________________________________

Unterschrift: Erziehungsberechtigte/r

 

Beachtet und beobachtet werden jedoch nicht nur die Leistungen, sondern ebenso die motorischen, feinmotorischen und sozialen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schülern, um auch in diesen Bereichen passgenaue Hilfestellungen zu ermöglichen.

 

Diese Diagnose der Lernvoraussetzungen mündet in der Auswahl der Fördermaterialien, die für jedes Kind der Schule in seinem persönlichen Förderordner eingestellt sind und ggf. erweitert werden. Diese individuellen Förderordner befinden sich in einem fahrbaren Hängeregister, so dass die Materialien im Klassenraum, im Gruppenraum oder auch während der Hausaufgabenbetreuung in einem anderen Raum zur Verfügung stehen können.

Selbstverständlich sind diese Schülerordner nicht nur defizitorientiert. Schülerinnen und Schüler mit besonderen Stärken oder Fähigkeiten erhalten in diesem System angemessenes, anspruchsvolleres Material.

 

Die Stärken und/oder Schwächen des einzelnen Kindes werden in einem halbjährlichen „Förder-Portfolio“ festgehalten, so dass für Schüler, Eltern und Lehrer die Entwicklung sehr deutlich wird.

Hier finden Sie uns:

Christopherus-Schule
Fahlerweg 25-27
40764 Langenfeld (Rheinland) 

 

Das Sekretariat ist besetzt:

Montag-Mittwoch:  08.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag:        08.00 - 12.00 Uhr

 

Es begrüßt Sie:   

Daniela Walter

 

 

 

Kontakt:

Rufen Sie einfach an

Tel: 02173-2 36 02

kontaktieren Sie uns per Mail kgs.christopherus@schulen.

langenfeld.de

oder per

FAX: 02173-84 97 95

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christopherus-Schule